DGINA Arbeitsgruppe „Der ältere Patient in der Notfallmedizin“

Der Anteil älterer Patienten in der Notaufnahme ist hoch und aufgrund der demographischen Entwicklung ist ein weiterer Anstieg zu erwarten. Die adäquate Versorgung älterer Notfallpatienten stellt aufgrund der hohen Komplexität dieser Patientengruppe eine besondere Herausforderung für das gesamte interprofessionelle Behandlungsteam der Notaufnahmen dar. Die DGINA hat diese Tatsache erkannt und möchte einen Beitrag zur weiteren qualitativen Verbesserung der Versorgung dieser Patientengruppe in der Notaufnahme leisten und hat deshalb die Einrichtung einer eigenen Arbeitsgruppe beschlossen. Die AG soll folgende Punkte bearbeiten:

  1. Die Datenlage in Deutschland zur Problematik „Der ältere Patient in der Notfallmedizin“ ist unzureichend und muss verbessert werden.
  2. Risikopatienten (z.B. der geriatrische und/oder demente Patient) müssen identifiziert werden. Hierzu ist die Etablierung bzw. Validierung von standardisierten Screening– Instrumenten in Notaufnahmen notwendig.
  3. Für identifizierte Risikopatienten müssen Interventionsstrategien entwickelt werden, um den klinischen Verlauf dieser Patientengruppe zu verbessern.
  4. Im pflegerischen und ärztlichen Bereich müssen spezifische Qualifikationsanforderungen und Weiterbildungsinhalte unter Berücksichtigung internationaler Empfehlungen (z.B. EUSEM-Curriculum) definiert und etabliert werden.

Interessierte Kolleginnen und Kollegen sind herzlich eingeladen, sich inhaltlich einzubringen. Wenden Sie sich gerne an:
Michael Groening (Sprecher)
Albertinen-Krankenhaus
Hamburg 
michael.groening@albertinen.de

Florian Grossmann
Universitätsspital Basel
Basel
Florian.Grossmann@usb.ch

Thomas Hilmer
Klinikum Bremen-Ost
Bremen
thomas.hilmer@klinikum-bremen-ost.de

Katrin Singler
Klinikum Nürnberg
Nürnberg
katrin.singler@klinikum-nuernberg.de

Rajan Somasundaram
Universitätsmedizin Berlin
Campus Benjamin Franklin
Rajan.Somasundaram@charite.de

Petra Wilke
Klinikum FFO
Frankfurt/Oder
petra.wilke@klinikumffo.de

Etablierung einer DGINA Arbeitsgruppe "Der ältere Patient in der Notaufnahme"downloads: 1828 | type: pdf | size: 59 kB

Deutsche Gesellschaft interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin e.V.

Kontakt:


DGINA e.V.
Bamberger Straße 30
10779 Berlin



Tel:. +49 30/30 20 58 37
E-Mail: kontakt@dgina.de