Gewalt in der Notaufnahme - ein aktuelles Problem und sein Hintergründedownloads: 802 | type: pdf | size: 114 kB

In der Notfallsituation ist eine reibungslose und konfliktarme Kooperation zwischen dem medizinischen Personal, den Patienten und den Begleitpersonen notwendig aber auch besonders schwierig. Immer häufiger kommt es zu Gewalt an Mitarbeitern – Drohungen, Beschimpfungen und physisch aggressive Patienten sind Beispiele für diese Ereignisse.

Der aktuelle Forschungsstand zeigt, "dass das Phänomen der Gewalt in der Notaufnahme in der internationalen Diskussion breit dokumentiert und diskutiert ist, aber bislang kein präzises Wissen über ihre Ursachen und Bedingungen existiert‘"

 

Peter Niebuhr (RbP)
Pflegerische Leitung ZNA
Memb. IRG MTS

Haedge, Anja
Krankenschwester ZNA

Bertels, Susanne Pastoral
Psychologin

 

Demenz und Zentrale Notaufnahme, zwei Welten prallen aufeinander!downloads: 432 | type: pdf | size: 84 kB

Rund 1,4 Millionen an Demenz erkrankte Menschen gibt es schon heute. Prognosen basierend auf unserer demographischen Entwicklung versprechen uns ein rapides Ansteigen dieser Zahl und die Aussicht, dass jede vierte der heute 40 jährigen Frauen an Demenz erkrankt. Mich stimmt das als Pflegekraft sehr skeptisch, wenn nicht schon pessimistisch.

 

Margot Dietz-Wittstock

Deutsche Gesellschaft interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin e.V.

Kontakt:


DGINA e.V. Geschäftsstelle
Postfach 44 03 51
12003 Berlin



Tel:. +49 30/61 62 36 46
E-Mail: kontakt@dgina.de