×

AG Rettungsdienst

Der Rettungsdienst ist einer der wichtigsten Partner von Notaufnahmen. Das rettungsdienstliche Einsatzpersonal ist qualifizierter Vorbehandler und Zuweiser von Notfallpatienten - teilweise auch Weiterbehandler im Rahmen von Verlegungen. Daneben haben Rettungsleitstellen eine Schlüsselfunktion bei der Koordination der ressourcengerechten Patientenzuweisung sowohl im individualmedizinischen Einzelfall als auch bei besonderen Lagen.

Was wir machen:
"Von der Schnittstelle zur Nahtstelle!""
Die interprofessionelle Arbeitsgruppe besteht aus DGINA-Mitgliedern und Interessierten aus ganz Deutschland, die sowohl prä- als auch intrahospital in der Notfallmedizin arbeiten, lehren beziehungsweise in Rettungsleitstellen tätig sind. Als eine der ältesten Arbeitsgruppe der DGINA arbeiten wir seit Jahren daran, die Zusammenarbeit an diesen Schnittstellen durch interprofessionellen Erfahrungsaustausch („Wie manage ich den Alltag?“) fortwährend zu verbessern.

Durchgeführte Projekte:
  • MANDAT-RD
  • Stellungnahme zum Einsatz von Rettungsdienstpersonal in der Notaufnahme
  • Stellungnahme zur Ausbildung von Notfallsanitätern in Klinik und Notaufnahme
  • Stellungnahme zu Algorithmen Ausbildung Notfallsanitäter
  • Stellungnahme DIVI-Datensatz (MIND 3)
  • unveröffentlicht: Qualifikationsprofil für in der Notaufnahme tätige Ärzte in Weiterbildung

aktuelle und geplante Projekte:

  • Crowding
  • besondere Lagen
  • Therapieketten / Prozessabsprachen
  • schnittstellenübergreifendes Qualitätsmanagement • Datenübergabe - bidirektional
  • Lösungsansätze verzahnter Notfallversorgung
  • Telemedizin

 

Ansprechpartner:

  • Dr. med. Carsten E. Mach (Aachen)

Kontakt:

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung:
rettungsdienst@dgina.de