×

AG Strukturdaten

Die Kenntnis von Strukturen und Ressourcen der klinischen Notfallversorgung ist für deren qualitative Weiterentwicklung und Professionalisierung essentiell. Die DGINA Mitgliederbefragungen der vergangenen Jahre lieferten einzigartige Informationen zur Versorgungssituation. Durch Feedbacks der Teilnehmer und die Zuarbeit der DGINA Arbeitsgruppen konnte der DGINA Strukturdatensatz entstehen. Dieser muss fortlaufend anhand bestehender Rahmenbedingungen weiterentwickelt werden und soll der Öffentlichkeit für zukünftige Analysen und den Krankenhäusern für interne und externe Benchmarkings zur Verfügung stehen.

Zielsetzung:
  • die AG bildet die Arbeitsplattform zur Weiterentwicklung des DGINA Strukturdatensatzes
  • Konsentierung und Definition der zukünftigen Versionen des Datensatzes und Informationen und Publikationen zu deren Inhalten
  • die AG fertigt Strukturanalysen an und unterstützt Partner bei deren Anfertigung
  • Kooperation mit der Sektion Notaufnahmeprotokoll der DIVI und dem AKTIN Projekt
  • wir laden alle interessierten DGINA-Mitglieder und Nicht-Mitglieder aus anderen Fachkreisen, Verbänden oder Institutionen zur Zusammenarbeit in der AG ein

Wann uns Ihre Mitarbeit sehr willkommen ist:
  • Sie möchten einen Beitrag für die Professionalisierung und qualitative Weiterentwicklung der Strukturen der klinischen Notfallversorgung leisten
  • Die Organisationsformen der klinischen Notfallversorgung sind vielfältig und Sie möchten spezifische Aspekte Ihres Krankenhauses abbilden und analysieren
  • Sie möchten sich an wissenschaftlichen Publikationen beteiligen
  • Sie möchten einen Mehrwert für Kollegen schaffen und an Benchmarkings mitwirken
  • Sie möchten in Kontakt zu anderen Fachkreisen treten um Synergieeffekte zu schaffen und den fachlichen Austausch zu fördern

Aktuelle Projekte:
  • Veröffentlichung des DGINA Strukturdatensatzes 2018 und darauf basierend Durchführung einer bundesweiten Umfrage. Details hier

Mittelfristige Planung:
  • Unterstützung der gesundheitspolitischen Diskussionen mit belastbaren Strukturdaten der klinischen Notfallversorgung
  • Umsetzung und/oder Unterstützung bei freiwilligen internen und externen Benchmarkings von Notfallkrankenhäusern
  • Beiträge zur Versorgungsforschung durch vergleichbare Erhebung von Strukturdaten und Plausibilisierung von Studienergebnissen anhand von Strukturdaten
  • Angebote der DGINAServices ausbauen

Publikationen:

 

Ansprechpartner:

  • Dr. med. Timo Schöpke, MBA
  • Stellvertretende Sprecherin der AG: Kirsten Habbinga

Kontakt:

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung:
strukturdaten@dgina.de