×
DGINA 80-Stunden-Kurs

80 Stunden: DGINA Kurs zur klinischen Notfall- und Akutmedizin

Die DGINA Akademie bietet seit 2018 die Inhalte des 80-Stunden-Kurses der ÄK Berlin zur ZWB Klinische Akut- und Notfallmedizin sowie die Inhalte eines von DGINA und DIVI abgestimmten Curriculums zur Professionalisierung der klinischen Notfallmedizin in einem modernen Format an. Blended learning verbindet die Vorteile des individuell gesteuerten E-Learning auf der neuen Lernplattform der DGINA mit den Vorteilen des gemeinsamen Austausches während der Präsenztage.

Das Programm für Sie

Dieser Kurs ist richtig für Sie, wenn Sie als Arzt in fortgeschrittener Weiterbildung sowie als Fach- oder Oberarzt in einer Notaufnahme arbeiten oder diese sogar leiten und sich der rasanten Entwicklung in der klinischen Notfallmedizin stellen wollen. Erfahrene Notfallmediziner, Rechtsanwälte und Krankenhausökonomen vermitteln top-aktuelles Wissen. Zudem können Sie während der Präsenztage die Ärmel hochkrempeln und Ihre Fertigkeiten weiterentwickeln sowie in einer MANV-Simulation eine klinische Ausnahmesituation mit Ihren Kurskolleginnen und –kollegen meistern.

 

Mehr Informationen

Erster Kurs: 21.-24.06.2018 in Düsseldorf (ausgebucht)

Zweiter Kurs: 22.-25.11.2018 in Köln (ausgebucht)

Dritter Kurs: 07.-10.02.2019 in München (ausgebucht)

Vierter Kurs: März/April 2019 in Norddeutschland
Anmeldung in Kürze möglich

Kontakt:

Sie erreichen uns per E-Mail
office@dginaservices.de
oder telefonisch unter 0211/97260640
Mo – Fr von 9:00 – 12:00 Uhr

CME-Punkte für den Kurs sind bei der Ärztekammer Nordrhein beantragt.
Falls die Landesärztekammern in ihrer Umsetzung der Musterweiterbildungsordnung für die ZWB Klinische Akut- und Notfallmedizin ein 80-Stunden-Kurs laut DGINA/DIVI-Curriculum fordern, wird die Kurs-Anerkennung im Veranstaltungsbundesland beantragt.

Das ist Blended Learning

Blended Learning, integriertes Lernen, ist eine Lernform, bei der die Vorteile von Präsenzveranstaltungen und E-Learning kombiniert werden. Diese Form der Wissenserweiterung sorgt für eine didaktisch sinnvolle Verknüpfung von traditionellen Präsenzveranstaltungen und modernen Formen von E-Learning.



Sie kommen, im Beruf stehend, mit diesem Konzept in den Genuss von Effektivität und Flexibilität elektronischer Lernformen, den sozialen Aspekten der Face-to-Face-Kommunikation sowie dem praktischen Lernen von Tätigkeiten. Bei dem Kurs werden verschiedene Lernmethoden, Medien sowie lerntheoretische Ausrichtungen miteinander kombiniert.