×

Die Dozenten (Auswahl)

In jedem Jahrgang treffen die Teilnehmer der Führungsakademie auf erfahrene und renommierte Dozenten aus der Praxis und der Wissenschaft. Neben erfolgreichen Notaufnahmeleitern gestalten auch Ökonomen, Pädagogen und Juristen die einzelnen Seminartage. Im aktuellen Jahrgang unterrichten unter Anderen:

Dr. Matthias Brachmann

Dr. Matthias Brachmann

Geschäftsführer bcmed GmbH, Düsseldorf

Der Volkswirt und Gesundheitsökonom Dr. Brachmann ist seit 2009 als Krankenhausberater tätig. In dieser Eigenschaft hat er national und international über 30 Notaufnahmen in ihrer Aufbau- oder Ablauforganisation unterstützt. Er war Gründungssprecher der AG Ökonomie der DGINA und hat die DGINA Mitgliederbefragung initiiert. Dr. Brachmann ist Mit-Herausgeber des Buches “Management der Notaufnahme” und er hat seine Projekterfahrungen in zahlreichen Publikationen veröffentlicht.


Dr. med Michael Wünning

Dr. med Michael Wünning

Leitender Arzt des Zentrums für Notfall-und Akutmedizin am Katholischen Marienkrankenhaus Hamburg

Als Dr. Wünning 2008 als Leitender Arzt in Chefarztfunktion die Zentrale Aufnahme des städtischen Krankenhauses Wolfenbüttel übernahm, war er der jüngste Arzt in Deutschland in einer solchen Position. Seit 2010 leitet er nun das Zentrum für Notfall-und Akutmedizin am Katholischen Marienkrankenhaus in Hamburg. Er ist Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Chefärzte der Hamburger Notaufnahmen, Ärztlicher Leiter der Fachpflegeweiterbildung für Ambulanzen und Notaufnahmen des DRK-Bildungszentrums Schlump sowie Dozent und Prüfer der DGINA Führungsakademie. Neben seinen Vortrags-und Publikationsaktivitäten hat Herr Dr. Wünning in den letzten Jahren mehrere Krankenhäuser bei der Re-und Neuorganisation ihrer klinischen Notfallmedizin beraten.


Dipl.-Oek. Sebastian Benkhofer

Leiter Zentrum Fort- und Weiterbildung, Leiter Campus Relations, Universität Witten/Herdecke, Witten

Sebastian Benkhofer ist Leiter des Professional Campus – der Plattform für Fort- und Weiterbildung der Universität Witten/Herdecke. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Konzeption und Umsetzung von Fort- und Weiterbildungsangeboten. Er ist u.a. Dozent zu den Themen Führung und Projektmanagement. In seiner Forschung beschäftigt er sich u.a. mit dem Thema Kultur und Führung in Organisationen.


Prof. Dr. Hermann Fenger

Rechtsanwalt und Notar, Münster

Dipl.-Psych. Christoph Hellge

Geschäftsführender Partner Hellge & Siebner Human Resources Management, Trainer und Berater, Berlin

Dr. Christopher Niehues

Berater, HC&S AG- Healthcare Consulting & Services, Hochschullehrer, Mathias Hochschule Rheine, Geschäftsführer, Institut für Management der Notfallversorgung, Münster

Dr. Christopher Niehues studierte Betriebswirtschaftslehre sowie Medizinrecht an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und war mehrere Jahre im Rettungsdienst und in Notaufnahmen tätig. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Krankenhausmanagement promovierte er zum Themenbereich Notfallversorgung in Deutschland. Zudem ist er Autor zahlreicher Publikationen und Inhaber mehrerer Lehraufträge.


Dr. René A. Pfromm, Rechtsanwalt

Managementberater für strategische Verhandlungsführung, Lehrbeauftragter

Dr. René A. Pfromm, M.A. (econ), LL.M. (Harvard) verfügt über langjährige Erfahrung als Rechtsanwalt in einer der führenden internationalen Wirtschaftskanzleien. Er berät zu komplexen und strategisch schwierigen Verhandlungen, zur Konfliktprävention und Konfliktlösung, sowie der Optimierung unternehmensinterner Verhandlungssteuerungsprozesse. Daneben unterstützt er als passionierter Trainer und Coach Unternehmen und Kanzleien beim Aufbau effektiver Verhandlungsführer und –teams. Er ist Lehrbeauftragter und Dozent an führenden Universitäten im In- und Ausland und unterrichtet in verschiedenen Executive Education Programmen.


Edbar Zamann

Die Deutsche Kammerphilharmonie, Bremen; Geschäftsführer


Prof. Dr. med. Harald Dormann

Prof. Dr. med. Harald Dormann

Chefarzt Zentrale Notaufnahme Klinikum Fürth

Seit 2009 leitet er als Ärztlicher Leiter und Chefarzt die Zentrale Notaufnahme am Klinikum Fürth, die mit jährlich von über 50.000 Patienten frequentiert wird. Klinisch wurde er an der Universitätsklinik Erlangen zum Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Diabetologie (DDG) und Intensivmedizin ausgebildet. Desweiteren ist er seit 2004 an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg habilitiert und seit 1997 wissenschaftlich mit den Schwerpunkten klinische Notfallmedizin und Arzneimitteltherapiesicherheit tätig. Zahlreiche nationale und internationale Preise wie der Golden Helix Award, Klinikförderpreis der Bayerischen Landesbank, der Deutsche Innovationspreis “Medizin und Gesundheit” des Hauptstadtkongresses, etc. untermauern den Erfolg der Forschungsaktivitäten. In den letzten Jahren leitete und leitet er mehrere Projekte zur Arzneimitteltherapiesicherheit und Digitalisierung im Gesundheitswesen des Bundesministeriums für Gesundheit oder des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Er ist Mitglied zahlreicher Fachgesellschaften und wurde 2013 zum ordentlichen Mitglied in die Arzneimittelkommission der dt. Ärzteschaft (AKDÄ) berufen. 2014 war er zusammen mit Prof. Christ Kongresspräsident der 9. Jahrestagung der DGINA e.V. in Nürnberg. Seit 2016 ist er Mitherausgeber der Zeitschrift Notfall & Rettungsmedizin und der 2. Auflage “Das ZNA-Buch”.


Prof. Dr. Marcel Hülsbeck

Stiftungslehrstuhl an der Uni Witten/ Herdecke für Personal und Organisation, insbesondere in Familienunternehmen Witten

Marcel Hülsbeck (1974) studierte an der Universität Augsburg Betriebswirtschaftslehre (Unternehmensführung & Organisation, Personalwesen), sowie an der FernUniversität Hagen Soziale Verhaltenswissenschaften und Philosophie. Er war seit Oktober 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Lehrstuhls für Unternehmensführung und Organisation der Universität Augsburg und hat Lehraufträge an der Fachhochschule für Ökonomie und Management, der Wirtschafts- und Verwaltungsakademie Schwaben und der IHK. Seit 2013 ist er Professor am Wittener Institut für Familienunternehmen der Universität Witten/Herdecke. Vor seiner wissenschaftlichen Tätigkeit war er als selbstständiger Unternehmer und Berater in den Bereichen Strategie- und Organisationsentwicklung mit Branchenfokus Maschinenbau tätig, betreute in dieser Rolle aber auch Großunternehmen (z.B. Siemens, Hypovereinsbank, SGL Carbon).