Choose wisely. Murder your darlings!

Heut´ ein Gastbeitrag von Dr. Julia Schmidt aus unserer Klinik: Bereits im voraus meinen herzlichen Dank!

Braucht ein 40ähriger Patient mit unauffälliger neurologischer Untersuchung nach Synkope ein CCT? Oder: welche Dosis eines PPIs bei GERD ist korrekt: 40,80 oder etwa nur 20 mg Pantoprazol?  

Bestimmte Krankheitsbilder rufen die „nahezu reflexartige Anordnung“ von diagnostischen Tests und Prozeduren hervor. Solche gewohnten, allerdings nach „Evidence Based Medicine“ nicht indizierten Untersuchungen verursachen Kosten, können bei falsch positivem Ergebnis Gesunde zu Patienten machen und evtl sogar schädliche Folgen haben.

Durch eine sehr ansprechend gestaltete, imperative Kampagne: „Choosing Wisely“ möchte das  American Board of Internal Medicine (ABIM) Ärzte und Patienten dazu bewegen,  „questionable Services“  und dubiose Tests zu vermeiden:

In Listen mit jeweils „Five Things Physicians and Patients Should Question“ äußern sich die großen amerikanischen Fachgesellschaften über unnötige diagnostische Maßnahmen. Um die obigen Fragen zu beantworten:  „In the evaluation of simple syncope and a normal neurological examination, don’t obtain brain imaging studies (CT or MRI). Und: „For pharmacological treatment of patients with gastroesophageal reflux disease (GERD), long-term acid suppression therapy (proton pump inhibitors or histamine2 receptor antagonists) should be titrated to the lowest effective dose needed to achieve therapeutic goals.“

Traditionelle, unkritisch übernommene ärztliche Handlungsweisen mögen zwar bequem sein, entsprechen aber nicht dem modernen Verständnis von professionellem medizinischen Handelns.
Ergo: murder your darlings, auf zu neuen Ufern!

Read and Enjoy. Danke sehr für diesen informativen Beitrag! 
Meine Lieblingsliste habe ich natürlich rasch identifiziert …. erraten Sie es? Dann schauen Sie doch mal auf dieses PDF und Sie sehen sofort, was die No Go´s für die nächste Visite sind.
Bis bald, Ihr Michael Christ

diesen Artikel weiterempfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.