Klinische Toxikologie – Spice

Was ist Spice? Klingt ja alles sehr harmlos … nun ja, insbesondere young male finden das ganz gut. Spice ist der Überbegriff für synthetische Cannabinoide und wird … weil,der Gesetzgeber nicht schnell genug ist, gerne im Internet zum Verkauf angeboten.

Nun, des öfteren tauchen die User dieser Drogen bei uns zur weiteren medizinischen Betreuung auf. Was erwartet uns hierbei?Einen interessanten Artikel findet man in den aktuellen Annals. Während einer 9-Monate dauernden Studienphase wurden 1,898 exposures von Δ-9-tetrahydrocannabinol homologen beobachtet. 1,353 dieser Fälle waren Mono-Expositionen. Das mittlere Alter war 22.5 Jahre (SD 8.86 Jahre). Ein Wert der gut zu unseren Beobachtungen passt. Meist sind Männer die Konsumenten. (88.2%; n=1,193). Die häufigste Komplikation ist eine Tachykardie (37.7%; n=510). Krampfanfälle wurden bei   52 Patienten berichtet (3.8%). Meist mit einer Dauer unter 8h  (n=711; 78.4%). Meistens wurde Volumen substituiert ….(n=343; 25.3%). Es gab einen Todesfall.   (0.1%)

Zusammenfassend bestätigt die Studie unsere Vorgehensweise. Symptomatische Therapie steht im Vordergrund, aber auch schwerwiegendere Komplikationen können auftreten.

diesen Artikel weiterempfehlen

Ein Gedanke zu „Klinische Toxikologie – Spice

  1. Pingback: Klinische Toxikologie, 1e | INFOWEBLOG.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.