Wie identifziere ich Patienten mit Sepsis?

Vor kurzem hatte ich berichtet, dass die Identifikation und die weitere Versorgung von Patienten mit schwerer Sepsis bzw. septischen Schock in Notaufnahmen erhebliches Verbesserungspotential aufweisen.Interessant in diesem Zusammenhang ist eine diagnostische Studie zum Stellenwert von Presepsin in der Diagnostik der schweren Sepsis. Eine chinesische Autorengruppe haben entsprechende Untersuchungen in Peking durchgeführt.

Derartige Studien sind sicherlich ein erster Schritt, um den Stellenwert eines neuen Markers (hier das Shedding des Endothelmarkers CD14) in klinischen Fragestellungen zu evaluieren. Der Goldstandard auch für Biomarkerstudien ist eine interventionelle Studie. Hier hatte ja die BIC-8 Studie einen neuen Weg in der Versorgung der Patienten mit low-risk ACS aufgezeigt.

Vor Einführung von Presepsin in die klinische Praxis ist deshalb noch ein langer Weg zu gehen.

diesen Artikel weiterempfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.