Be prepared: Winter is over …

Vor kurzem habe ich einen Link zu einem spannenden EKG Fall aus dem Blog von S. Smith erhalten.

Sehr eindrucksvoll wird der Fall einer 37 jährigen Patientin geschildert, die sich mit seit 5h bestehenden zentralen Thoraxschmerzen in einer Notaufnahme vorgestellt hat. Das geschriebene EKG wurde (fälschlicherweise) als „unauffällig“ befundet. Die Patientin wurde entlassen. Im Verlauf kam es zu einem plötzlichen Todesfall. Die Diskutanten diskutieren ein „De Winter“ Zeichen im EKG.

Das dargestellte EKG zeigt eindrucksvoll auf, wie wichtig es ist, bestimmte Muster zu erkennen und daraus die richtigen Schlussfolgerungen/Handlungen zu ziehen. Bei relativ niedrigen R-Zacken sind die T-Wellen in den Brustwanädableitungen einfach zu hoch. Weshalb bei negativem Troponin aber auffälligem EKG die Patientin nach Hause geschickt , ist aus meiner Perspektive kritisch zu hinterfragen. Diese Fragestellung ist insbesondere unter dem Aspekt hoher Patientenzahlen jedoch wirklich herausfordernd.

Aber belesen Sie sich noch weiter zu den „De Winter T-Wellen“, die als STEMI Äquivalent gelten und erstmals in 2008 von der Gruppe um Hein Wellens beschrieben wurden. Warum die T-Wellen sich nicht in eine ST-Elevation weiterentwickeln ist letztendlich unklar. Die Autoren um Wellens stellen die Hypothese auf, ob evtl. die ADP vermittelte Wirkung auf Kaliumkanäle – wie auch in Knockout Experimenten gezeigt – verantwortlich dafür sein könnte, dass sich keine ST-Elevation nach dem Erstickungs-T ausbildet. Eine hohes prominentes T-Welle somit als Ausdruck eine ST-Elevation bei akutem Verschluß des Koronargefäßes.

Eine exzellent gemachte Zusammenfassung finden Sie auch hier. Dr. Smith fasst 10 Fälle aus seiner Sammlung nochmals explizit zusammen.

Das war´s mal wieder aus Nürnberg. Stay tuned and join again!

diesen Artikel weiterempfehlen

Ein Gedanke zu „Be prepared: Winter is over …

  1. Vielen Dank für Ihren Artikel! Ich finde immer diese Geschichte sehr interessant, der menschliche Körper ist so kurios und geheimnisvoller, warum passiert was zu einem und nicht zu dem anderen?
    LG
    Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.