×
Dieses Event fand schon statt.
Eine Übersicht bevorstehender Events finden Sie hier.
18.05.2019 - 18.05.2019
Warendorf

2. Warendorfer Traumatag

Unter den Zeichen der aktuellen Entwicklungen und aufgrund der Aktualität des Themas steht der 2. Warendorfer Traumatag unter dem Motto „MANV und Terror“.

Bedauerlicherweise ist dieses Thema nun auch bei uns in Deutschland angekommen und hat flächendeckende Aufmerksamkeit erlangt.

Insbesondere die Schnittstelle mit der Polizei und die Einsatztaktik sind hier von besonderer Bedeutung, auch sind Verletzungsmuster zu antizipieren und zu versorgen, die außerhalb des in Deutschland Gewohnten liegen.

Um eine solche Lage bewältigen zu können, ist die gute Vorbereitung und die Fähigkeit der Anpassung an die Komplexität und Dynamik dieser Ausnahmesituation prä- und innerklinisch von besonderer Bedeutung.

Ein MANV mit oder ohne begleitende Terrorlage liegt weit außerhalb der notfallmedizinischen Routine. Der drohende Verlust der Handlungsstabilität kann zu gravierenden Fehlern in der Entscheidungsfindung und in der Leistungsfähigkeit führen. Wir wollen auch hier sinnvolle Strategien vorstellen, die uns ein gewisses Maß an Kontrolle über derartige Situationen verschaffen.

In bewährter Weise ist das Programm auf die präklinischen und auch die innerklinischen Abläufe ausgerichtet. Es erwartet Sie erneut ein Tag mit spannenden Vorträgen, innovativen Übungen und Demonstrationen sowie mit der Möglichkeit zum interessanten Austausch.

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch wieder gesorgt.

 



zur Veranstaltungswebsite iCal Anhang-1
Empfehlen Sie diese Veranstaltung weiter: