×
24.09.2018 - 17.12.2018
Helios Bildungszentrum Duisburg

Anerkennungslehrgang Notfallpflege (170 h)

Die Anerkennungsfortbildung gemäß §21 Abs. 5 Nr. 2 (DKG) fokussiert zentrale Elemente der pflegerischen Aufgabenstellung in der ZNA. Im jeweiligen Kontext wird die berufliche Handlungskompetenz erweitert und an die aktuellen Entwicklungen angepasst. Nach der Teilnahme an den Moduleinheiten endet die Anerkennungsfortbildung mit einer mündlichen Prüfung.

Modul 1: Patienten in der ZNA ersteinschätzen, aufnehmen und begleiten

- Erstkontakt mit Patienten gestalten (40 UE)

- Behandlungsdringlichkeit von Patienten ersteinschätzen und dokumentieren (40 UE)

- Symptomorientiert handeln in der Notaufnahme (14 UE)

- Als Notfallpflegende agieren und mit Belastungen umgehen (12 UE)

Modul 2: Patienten in spezifischen Pflegesituationen begleiten

- An Demenz erkrankte und geriatrische Patienten in der Notaufnahme versorgen (24 UE)

- Patienten mit Gewalt- und Missbrauchserfahrung begleiten (12 UE)

Modul 3: Abläufe in der Notaufnahme strukturieren und organisieren

- Notaufnahmeabteilungen organisieren und Prozesse mitgestalten (12 UE)

- Besondere Lagen und Massenanfälle von verletzten und Erkrankten in der Notaufnahme bewältigen (16 UE)

Prüfung:

 

In den Anerkennungskurs integrieren wir die nachstehenden Kurskonzepte:

- CRM-Kurs

- Kontrollierter Umgang mit Gewalt und Aggressionen (KUGA)

- Basiskurs Ersteinschätzung (MTS)

- CBRN(E)-Kurs

- Dynamische Patientensimulation (DPS)



zur Veranstaltungswebsite iCal Anhang-1 Anhang-2
Empfehlen Sie diese Veranstaltung weiter: