×

Erste Gesundheits- und Krankenpfleger/innen für die Notfallpflege (DKG) qualifiziert

Im Januar 2017 hat die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) eine Empfehlung für die Weiterbildung Notfallpflege veröffentlicht. Seit dem 1. Juni 2017 ist das Bildungszentrum am Klinikum Fürth anerkannte Weiterbildungsstätte für die Notfallpflege.

Bereits Mitte September 2017 konnten die ersten 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Bildungszentrum des Fürther Klinikums die Weiterbildung erfolgreich abschließen. Im Rahmen einer dreijährigen übergangsregelung haben Pflegekräfte mit langjähriger Berufserfahrung in der Notfallpflege die Möglichkeit, den Weiterbildungsabschluss in Form eines Anerkennungs- bzw. Prüfungsvorbereitungskurses mit anschließender mündlicher Prüfung zu erwerben. Nach der übergangsfrist wird die modular aufgebaute Weiterbildung regulär zwei Jahre dauern.

Die ersten Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Klinikum Fürth verfügten über durchschnittlich 15 Jahre Berufserfahrung in der Notaufnahme. Besonders hervorzuheben ist, dass die Anmeldungen und Nachfragen deutlich überregional und auch aus anderen Bundesländern zu verzeichnen waren.

 

 

Weiterbildungs-Leiter Harald Reese (1.v.r.), Fachkoordinator Akut- und Notfallversorgung Michael Schob (1.v.l.), Chefarzt Prof. Dr. med. Harald Dormann (2.v.l.) und Oberärztin Dr. med. Stefanie Schreiner (3.v.l.) aus der Zentralen Notaufnahme mit den 16 Absolventinnen und Absolventen


Autor: M. Dietz-Wittstock
Abteilung: AG Notfallpflege
Veröffentlicht: 23.10.2017


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter: