×

GKV Spitzenverband veröffentlicht Prognose der Notfallstufen

Der GKV-Spitzenverband hat am 24.11.2020 eine Liste aller deutschen Krankenhausstandorte mit ihren prognostizierten Notfallstufen veröffentlicht. Die Liste dient als Grundlage für die Corona-Ausgleichszahlungen, die im Dritten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer Epidemischen Lage von nationaler Tragweite festgeschrieben sind. Finanzielle Unterstützung erhalten Krankenhäuser in der Regel erst ab Teilnahme an der erweiterten Notfallversorgung (Stufe 2). Nicht zuletzt deshalb ist die korrekte Einstufung für die Krankenhäuser sehr wichtig. Der GKV-Spitzenverband betont, dass die Liste nach bestem Wissen erstellt wurde, es aber trotzdem zu Abweichungen von lokal vereinbarten Stufen kommen kann, da nicht die Ergebnisse der Budget-Verhandlung als Grundlage dienten, sondern andere Quellen wie Abrechnungsdaten oder die Qualitätsberichte. Aus diesem Grund empfiehlt die DGINA ihren Mitgliedern die eigene Stufung zu überprüfen und Abweichungen zu melden. Die nächste Version der Liste soll in KW 50 veröffentlicht werden.

 

Die Liste der prognostizierten Einstufung befindet sich nun seit 1.12.2020 in Überarbeitung und wird in KW 50/ Mitte Dezember wieder veröffentlicht.


Autor: GS
Abteilung: Vorstand
Veröffentlicht: 25.11.2020



Cake\ORM\Entity Object ( [id] => 106 [title] => GKV Spitzenverband veröffentlicht Prognose der Notfallstufen [excerpt] => Kurzmitteilung: Der GKV-Spitzenverband hat am 24.11.2020 eine Liste aller deutschen Krankenhausstandorte mit ihren prognostizierten Notfallstufen veröffentlicht. [content] =>

Der GKV-Spitzenverband hat am 24.11.2020 eine Liste aller deutschen Krankenhausstandorte mit ihren prognostizierten Notfallstufen veröffentlicht. Die Liste dient als Grundlage für die Corona-Ausgleichszahlungen, die im Dritten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer Epidemischen Lage von nationaler Tragweite festgeschrieben sind. Finanzielle Unterstützung erhalten Krankenhäuser in der Regel erst ab Teilnahme an der erweiterten Notfallversorgung (Stufe 2). Nicht zuletzt deshalb ist die korrekte Einstufung für die Krankenhäuser sehr wichtig. Der GKV-Spitzenverband betont, dass die Liste nach bestem Wissen erstellt wurde, es aber trotzdem zu Abweichungen von lokal vereinbarten Stufen kommen kann, da nicht die Ergebnisse der Budget-Verhandlung als Grundlage dienten, sondern andere Quellen wie Abrechnungsdaten oder die Qualitätsberichte. Aus diesem Grund empfiehlt die DGINA ihren Mitgliedern die eigene Stufung zu überprüfen und Abweichungen zu melden. Die nächste Version der Liste soll in KW 50 veröffentlicht werden.

 

Die Liste der prognostizierten Einstufung befindet sich nun seit 1.12.2020 in Überarbeitung und wird in KW 50/ Mitte Dezember wieder veröffentlicht.

[attachment_1] => [attachment_2] => [attachment_3] => [attachment_name_1] => [attachment_name_2] => [attachment_name_3] => [img] => [img_dir] => [image_source] => [published] => 1 [department_id] => 2 [user_id] => 0 [author] => GS [date] => Cake\I18n\Time Object ( [time] => 2020-11-25T10:51:41+00:00 [timezone] => UTC [fixedNowTime] => ) [terms_accepted] => 1 [meta_title] => [meta_description] => [open_graph_title] => [open_graph_description] => [department] => Cake\ORM\Entity Object ( [id] => 2 [name] => Vorstand [[new]] => [[accessible]] => Array ( [*] => 1 ) [[dirty]] => Array ( ) [[original]] => Array ( ) [[virtual]] => Array ( ) [[errors]] => Array ( ) [[invalid]] => Array ( ) [[repository]] => Departments ) [[new]] => [[accessible]] => Array ( [*] => 1 ) [[dirty]] => Array ( ) [[original]] => Array ( ) [[virtual]] => Array ( ) [[errors]] => Array ( ) [[invalid]] => Array ( ) [[repository]] => News )

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter: