×

Leitlinie Notfallpsychiatrie erschienen

S2k Leitlinie Notfallpsychiatrie

Störungen der psychischen Gesundheit sind bei Notfallpatienten häufig und reichen von Rausch- und Suchtproblemen über delirante Syndrome, Suizidalität bis hin Psychosen. Bezüglich der Betreuung dieser Patienten fehlen Teams der Notaufnahmen häufig ausreichende Kenntnisse und fachspezifischer Rat ist oft nicht ad hoc verfügbar.

Deswegen hat sich die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN) unter Federführung von Prof. Pajonk, Prof. Besser und Prof. Berzewski entschlossen, eine Leitlinie für Notfallpsychiatrie zu erarbeiten.

Diese Leitlinie kann nun unter https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/038-023.html  eingesehen und heruntergeladen werden.

Professor Christoph Dodt, Pastpräsident der DGINA, hat die Konsentierung von Seiten der DGINA koordiniert und sich ausführlich mit dem Text befasst. Sein Fazit ist, dass es durch diese Leitlinie erstmals möglich ist, eine notwendige Standardisierung in der Detektion und Behandlung psychischer Störungen bei Notfallpatienten zu erreichen. Deswegen ist diese Leitlinie sehr nützlich und sollte als das Nachschlagewerk in allen Notaufnahmen bekannt sein.   

 


Autor: Dodt/ KJ
Abteilung: Vorstand
Veröffentlicht: 16.07.2019



Cake\ORM\Entity Object ( [id] => 84 [title] => Leitlinie Notfallpsychiatrie erschienen [excerpt] => Störungen der psychischen Gesundheit sind bei Notfallpatienten häufig. Die neue Leitlinie gibt nützliche Hilfestellung. [content] =>

S2k Leitlinie Notfallpsychiatrie

Störungen der psychischen Gesundheit sind bei Notfallpatienten häufig und reichen von Rausch- und Suchtproblemen über delirante Syndrome, Suizidalität bis hin Psychosen. Bezüglich der Betreuung dieser Patienten fehlen Teams der Notaufnahmen häufig ausreichende Kenntnisse und fachspezifischer Rat ist oft nicht ad hoc verfügbar.

Deswegen hat sich die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN) unter Federführung von Prof. Pajonk, Prof. Besser und Prof. Berzewski entschlossen, eine Leitlinie für Notfallpsychiatrie zu erarbeiten.

Diese Leitlinie kann nun unter https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/038-023.html  eingesehen und heruntergeladen werden.

Professor Christoph Dodt, Pastpräsident der DGINA, hat die Konsentierung von Seiten der DGINA koordiniert und sich ausführlich mit dem Text befasst. Sein Fazit ist, dass es durch diese Leitlinie erstmals möglich ist, eine notwendige Standardisierung in der Detektion und Behandlung psychischer Störungen bei Notfallpatienten zu erreichen. Deswegen ist diese Leitlinie sehr nützlich und sollte als das Nachschlagewerk in allen Notaufnahmen bekannt sein.   

 

[attachment_1] => [attachment_2] => [attachment_3] => [attachment_name_1] => [attachment_name_2] => [attachment_name_3] => [img] => [img_dir] => [image_source] => [published] => 1 [department_id] => 2 [user_id] => 0 [author] => Dodt/ KJ [date] => Cake\I18n\Time Object ( [time] => 2019-07-16T11:22:28+00:00 [timezone] => UTC [fixedNowTime] => ) [terms_accepted] => 1 [meta_title] => [meta_description] => [open_graph_title] => [open_graph_description] => [department] => Cake\ORM\Entity Object ( [id] => 2 [name] => Vorstand [[new]] => [[accessible]] => Array ( [*] => 1 ) [[dirty]] => Array ( ) [[original]] => Array ( ) [[virtual]] => Array ( ) [[errors]] => Array ( ) [[invalid]] => Array ( ) [[repository]] => Departments ) [[new]] => [[accessible]] => Array ( [*] => 1 ) [[dirty]] => Array ( ) [[original]] => Array ( ) [[virtual]] => Array ( ) [[errors]] => Array ( ) [[invalid]] => Array ( ) [[repository]] => News )

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter: