×
DGINA Jahrestagung

14. Jahrestagung der DGINA

vom 14. bis zum 16. November 2019 in Bremen

»ALLE AN BORD!«

Das Kongressmotto sagt es aus: wir wollen alle einladen, sich an Bord zu begeben, um das Schiff „Notfallmedizin“ in sicheres Fahrwasser zu geleiten: Notfall-Youngster und Notfall-Erfahrene aus Rettungsdienst, Pflege und ärztlichem Dienst, notfallmedizinisch interessierte niedergelassene Kolleginnen und Kollegen, Gesundheitspolitiker, Geschäftsführer.

Neben dem gewohnt hochwertigen wissenschaftlichen Programm übernimmt am ersten Kongresstag mit „Notfallmedizin Direkt“ die Young DGINA das Ruder: Ein Tag. Eine Bühne. Ein Ziel.

Internationale und nationale Größen und Experten präsentieren auf einer Bühne in neuem Format einen rasanten, inspirierenden und motivierenden notfallmedizinischen Rundumschlag. Freuen Sie sich auf einen erfrischenden Start in den DGINA-Kongress mit Updates und brandheißen Themen, Arbeitsalltag und Work-Life-Balance, Teamarbeit auf der Straße und in der Klinik.

Zusätzlich zum Besuch von Fachvorträgen notfallmedizinischer Expertinnen und Experten möchten wir Sie auch dazu ermuntern, sich an den gesundheitspolitischen Diskussionen in diesen spannenden notfallmedizinischen Zeiten zu beteiligen! Lassen Sie es uns so sagen: die letzten Jahre waren für die Notaufnahmen und den Rettungsdienst nicht langweilig, und die aktuellen Entwicklungen lassen erahnen, dass dies auch in der Zukunft nicht der Fall sein wird.

Wir freuen uns darauf, Sie in Bremen zu begrüßen!

Ihr Kongressteam aus Bremen

Organisation Bremen
 

Anmeldung:

Ab 04/2019 ist die Registrierung unter www.dgina-kongress.de möglich. Sichern Sie sich durch eine rechtzeitige Anmeldung den günstigen Frühbucherrabatt!

Kontakt:

Für Kongressmaterial, Flyer und Plakate, wenden Sie sich bitte an katja.neitzel@klinikum-bremen-nord.de

Fragen zu Organisation und Anreise:

Conventus Congressmanagement & Marketing GmbH
post@conventus.de

Ausblick:

Die nächsten Jahrestagungen finden statt in:

11.-14.11.2020 Wolfsburg
10.-14.11.2021 Kassel